Waterkeep
...und Ihre Pflanzen sind glücklich.
Start  ≈  Waterkeep©  ≈  Enzyklopädie  ≈  Produkt-Info  ≈  Anwendungs-Anleitung  ≈  Referenzen  ≈  Shop  ≈  FAQ  ≈  Login
 SCHÄDLINGE & KRANKH. 

A
B
C
D
E
F
G
H
J
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X,Y,Z
*Krankheiten*
*Gegenmaßnahmen*
›› Nützlinge
›› Hausmittel
Enzyklopädie
‹‹ zurück
Wissensdatenbank

Kaliummangel

Zum Aufbau der Pflanzenmasse und zum reibungslosen Funktionieren des Stoffwechsels benötigt jede Pflanze eine gewisse Menge an Nährelementen. Als lebensnotwendig und in größeren Mengen erforderlich haben sich einschließlich des aus der Luft in Form von CO2 aufgenommenen Kohlenstoffs zehn Elemente erwiesen:

Metalle

K (Kalium)
Ca (Calcium)
Mg (Magnesium)
Fe (Eisen)

Nichtmetalle

C (Kohlenstoff)
O (Sauerstoff)
H (Wasserstoff)
N (Stickstoff)
S (Schwefel)
P (Phosphor)

Dabei brauchen die einzelnen Pflanzenarten diese Grundstoffe in verschiedenen Mengen und in einem unterschiedlichen Mengenverhältnis. Fehlt einer der Grundstoffe der Pflanze, so zeigt sie Mangelsymptome. Von den zehn Hauptnährstoffen werden N, P, und K als Kernelemente bezeichnet. Diese werden in relativ großen Mengen von den Pflanzen benötigt und müssen deshalb in ausreichenden Mengen den Zimmerpflanzen angeboten werden.

K Kalium

Junge Pflanzen enthalten einen größeren Anteil an Kalium als ältere. Kalium wird in starkem Maße während der Blattentwicklung benötigt. Dabei sind die K+-Ionen für die Aufrechterhaltung des Quellungszustandes des Plasmas zuständig. Ein Kaliummangel zeigt sich durch eine Verbleichung der Blätter (Chlorose). Später sterben die Blätter vom Rand her ab. Außerdem zeigt eine Pflanze mit einer Kaliumunterversorgung eine geringe Standfestigkeit.

Korkflecken
Die betroffenen Pflanzen zeigen braune oder dunkelgelbe, korkartige Flecken oder Wucherungen. Ursache hierfür ist kein Schaderreger, sondern eine zu hohe Luftfeuchtigkeit am Blumenfenster, bei eventuell gleichzeitiger zu feuchter Haltung der Pflanzen. Gerade wenn die Tage kürzer werden, die Heizung aber noch nicht eingeschaltet werden muss, kann sich ein Klima bilden, auf das verschiedene Pflanzen mit solchen Korkflecken reagieren.

Betroffen sein können Gummibäume Drachenbäume, Palmen, Pelargonien, Alpenveilchen und Begonien. Diese Flecken schaden der Pflanze nicht, sie sehen aber nicht besonders hübsch aus.

© 2019 by Waterkeep   -   Kontakt · Anfahrt · Datenschutzerklärung · Impressum