Waterkeep
...und Ihre Pflanzen sind glücklich.
Start  ≈  Waterkeep©  ≈  Enzyklopädie  ≈  Produkt-Info  ≈  Anwendungs-Anleitung  ≈  Referenzen  ≈  Shop  ≈  FAQ  ≈  Login
 SCHÄDLINGE & KRANKH. 

A
B
C
D
E
F
G
H
J
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X,Y,Z
*Krankheiten*
*Gegenmaßnahmen*
›› Nützlinge
›› Hausmittel
Enzyklopädie
‹‹ zurück
Wissensdatenbank

Magnesiummangel

Zum Aufbau der Pflanzenmasse und zum reibungslosen Funktionieren des Stoffwechsels benötigt jede Pflanze eine gewisse Menge an Nährelementen. Als lebensotwedig und in größeren Mengen erforderlich haben sich einschließlich des aus der Luft in Form von CO2 aufgenommenen Kohlenstoffs zehn Elemente erwiesen:

Metalle

K (Kalium)
Ca (Calcium)
Mg (Magnesium)
Fe (Eisen)

Nichtmetalle

C (Kohlenstoff)
O (Sauerstoff)
H (Wasserstoff)
N (Stickstoff)
S (Schwefel)
P (Phosphor)

Dabei brauchen die einzelnen Pflanzenarten diese Grundstoffe in verschiedenen Mengen und in einem unterschiedlichen Mengenverhältnis. Fehlt einer der Grundstoffe der Pflanze, so zeigt sie Mangelsymptome.

Mg (Magnesium)

Magnesium beeinflußt den Quellungszustand des Plasmas. Es steht im Ionenantagonismus zu K+, ohne diesen Gegenspieler wirkt Magnesium giftig für die Pflanze. Mg ist Baustein des Pflanzenfarbstoffes Chlorophyll sowie des Pektins. Ein Mangel ist an Vergilbungen (Chlorosen) zwischen den Blattadern älterer Blätter zu erkennen.

Minierfliege
Die Larven der Minierfliegen leben im Inneren von Blättern, in denen sie für jede Art typische Gänge fressen. Die 2-3 mm großen, schwarzen Fliegen können nur von Spezialisten bestimmt werden. Die Fraßgänge (Minen) sind als helle, durchscheinende Muster zu erkennen. Oft ist die Larve von außen sichtbar.

Minierfliegen werden meist zufällig eingeschleppt und vermehren sich am Blumenfenster meist nicht.

Bekämpfung: Befallene Blätter entfernen oder die Maden in den Gängen durch zusammenquetschen des Blattes vernichten.

© 2019 by Waterkeep   -   Kontakt · Anfahrt · Datenschutzerklärung · Impressum