Waterkeep
...und Ihre Pflanzen sind glücklich.
Start  ≈  Waterkeep©  ≈  Enzyklopädie  ≈  Produkt-Info  ≈  Anwendungs-Anleitung  ≈  Referenzen  ≈  Shop  ≈  FAQ  ≈  Login
 HEIL & GIFTPFLANZEN 

Wissenswertes
GIFTIGE: Wildpflanzen von A-Z
›› A
›› B
›› C
›› D
›› E
›› F
›› G
›› H
›› I
›› J
›› K
›› L
›› M
›› N
›› O
›› P
›› Q
›› R
›› S
›› T
›› U
›› V
›› W
›› XYZ
GIFTIGE: Zimmerpflanzen von A-Z
›› A.
›› B.
›› C.
›› D.
›› E.
›› F.
›› G.
›› H.
›› I.
›› J.
›› K.
›› L.
›› M.
›› N.
›› O.
›› P.
›› Q.
›› R.
›› S.
›› T.
›› U.
›› V.
›› W.
›› X,Y,Z
Enzyklopädie
‹‹ zurück
Wissensdatenbank

Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

Beschreibung und Herkunft:

Die unscheinbaren Blüten des Weihnachtssterns sind meist von roten, mitunter auch von weißen Hochblätter umgeben. Die Blütezeit ist ab Dezember. Die Laubblätter sind buchtig gelappt. Die Pflanze führt einen Milchsaft und wird bis zu 120 cm hoch. Der Weihnachtsstern stammt aus Mexiko.

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:

Die Giftstoff sind nicht mit Sicherheit bekannt. Die Symptome einer Vergiftung sind Erbrechen, Durchfall, Benommenheit und Schläfrigkeit. Es kann auch zu Zittern und erhöhter Temperatur kommen.

Name:
Ihrer Blütezeit wegen erhielt die Pflanze den Namen Weihnachtsstern. Teilweise wird sie auch Adventsstern genannt. Den Namen Euphorbia erhielt die Gattung nach Euphorbos, der Leibarzt des Königs Juba von Mauretanien war. Der Artname pulcherrima stammt aus dem lateinischen und bedeutet sehr schön.


© 2019 by Waterkeep   -   Kontakt · Anfahrt · Datenschutzerklärung · Impressum